Startseite Goldwaschen Feinsiebe – Gold

Feinsiebe – Gold

299
0

Feinsiebe beim Goldschürfen sind spezielle Werkzeuge, die zur Trennung und Isolierung von Goldpartikeln aus dem umgebenden Material, wie Sand, Kies und Erde, verwendet werden. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil des Goldschürfprozesses und ermöglichen es den Goldsuchern, wertvolles Gold effizient zu finden und zu sammeln.

Goldwaschen Feinsiebe bestehen normalerweise aus einem Rahmen, der entweder aus Metall oder Kunststoff gefertigt ist. Der Rahmen hält ein Netz oder Gitter aus engmaschigem Material, das oft aus rostfreiem Stahl oder Kunststoff besteht. Die Maschenweite des Siebs ist entscheidend für die Effektivität beim Trennen von Goldpartikeln und variiert je nach den Bedürfnissen des Goldschürfers und der Größe der Goldpartikel, die in der Region vorkommen.

Es gibt verschiedene Typen von Feinsieben, die im Goldschürfen verwendet werden:

Klassische Goldpfannensiebe: Diese Siebe haben eine kreisförmige Form und werden direkt in die Goldpfanne gelegt. Sie sind ideal für die Trennung von größeren Gesteinsbrocken und Kieseln von feinerem Material, das Gold enthalten kann.

Hand- oder Schaufelsiebe: Diese Siebe sind kleiner und leichter als Goldpfannensiebe und werden oft zusammen mit einer Handschaufel verwendet, um das zu durchsiebende Material aufzunehmen. Sie sind praktisch für die schnelle Durchsicht von Material, das aus einem Fluss oder Bach entnommen wurde.

Siebkästen (Sluice Boxes): Bei dieser Art von Sieb handelt es sich um ein langes, schmales Behältnis, das mit mehreren Sieben unterschiedlicher Maschenweite ausgestattet ist. Wasser wird durch den Siebkasten geleitet, wobei die unterschiedlichen Siebebenen verschiedene Korngrößen des Materials trennen und dabei helfen, das Gold aus dem Material herauszuwaschen.

Feinsiebe beim Goldschürfen sind unverzichtbare Werkzeuge für professionelle und Hobby-Goldsucher gleichermaßen. Sie erlauben eine effiziente Trennung von Goldpartikeln aus dem umgebenden Material und tragen wesentlich zur Verbesserung der Erfolgsquote bei der Goldsuche bei.

Anleitung zur Verwendung der Goldsiebe

Die Verwendung von Feinsieben beim Goldschürfen variiert je nach Art des Siebs, aber im Allgemeinen folgen die meisten Methoden einem ähnlichen Prozess:

  1. Material sammeln: Zuerst muss der Goldsucher Material, das möglicherweise Gold enthält, sammeln. Dies geschieht in der Regel, indem man Sand, Kies oder Erde aus einem Flussbett, einem Bach oder einer anderen Stelle, an der sich Gold angesammelt haben könnte, entnimmt. Eine Schaufel oder eine spezielle Goldschürfhandkelle wird häufig verwendet, um das Material aufzunehmen.
  2. Sieben vorbereiten: Stelle das Sieb oder die Siebe bereit, die du verwenden möchtest. Bei einem klassischen Goldpfannensieb legst du das Sieb einfach in die Goldpfanne, während du bei Hand- oder Schaufelsieben das Sieb in einer Hand hältst und das Material mit der anderen Hand oder einer Schaufel auf das Sieb gibst. Bei Siebkästen richtest du das Gerät an einem Fluss oder Bach aus und stellst sicher, dass es richtig positioniert ist, um das Wasser durch den Kasten fließen zu lassen.
  3. Material sieben: Lege das gesammelte Material auf das Sieb oder die erste Siebebene. Wenn du ein Hand- oder Schaufelsieb verwendest, schüttle das Sieb vorsichtig hin und her, um das feinere Material durch die Maschen fallen zu lassen, während die größeren Steine und Kies auf dem Sieb verbleiben. Bei einem klassischen Goldpfannensieb füllst du die Pfanne mit Wasser und schwenkst sie in kreisenden Bewegungen, um das Material zu sieben und die schwereren Goldpartikel nach unten zu befördern. In einem Siebkasten wird das Material automatisch gesiebt, während das Wasser durch das Gerät fließt.
  4. Goldpartikel sammeln: Nachdem das Material gesiebt wurde, bleiben die Goldpartikel auf dem Sieb oder in der Goldpfanne zurück. Bei einem klassischen Goldpfannensieb entfernst du das Sieb vorsichtig aus der Pfanne und führst dann den Goldwaschvorgang durch, indem du das Wasser vorsichtig aus der Pfanne gießt und die schwereren Goldpartikel am Boden der Pfanne zurücklässt. Bei Hand- oder Schaufelsieben untersuchst du das zurückgehaltene Material auf sichtbare Goldpartikel und sammelst sie mit einer Pinzette oder einem Magneten. Im Falle eines Siebkastens werden die Goldpartikel in den speziellen Auffangrillen oder Matten des Geräts gesammelt, die periodisch gereinigt und entleert werden müssen.


Die Verwendung von Feinsieben beim Goldschürfen erfordert Geduld, Übung und eine sorgfältige Beobachtung des Materials, um sicherzustellen, dass keine wertvollen Goldpartikel übersehen werden. Mit der Zeit können Goldsucher ihre Techniken verfeinern und ihre Erfolgschancen bei der Goldsuche erhöhen.

Previous articleMein Goldschürf-Ausflug nach Bayern
Next articleGoldwaschrinnen Gestell

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here