Startseite Fundsachen 10 Reichspfennig im eigenen Garten gefunden

10 Reichspfennig im eigenen Garten gefunden

268
0

Es gibt Momente, in denen wir von spektakulären archäologischen Entdeckungen hören und uns fragen, welche Schätze wohl in unserem eigenen Garten verborgen liegen könnten. Für mich wurde dieser Traum kürzlich Realität, als ich eine 10 Reichspfennig Münze von 1925, geprägt in der Prägestätte München, beim Sondeln in meinem Garten im Bayrischen Wald entdeckte. Und das ist nicht die erste historische Münze, denn ich habe auch diese Münze aus dem Kaiserreich beim Sondeln gefunden!

Der Fund: 10 Reichspfennig von 1925

Eines Tages entschied ich mich, mit meinem Metalldetektor auf Schatzsuche in meinem Garten zu gehen. Nach einiger Zeit stieß ich auf einen metallischen Gegenstand, der sich als eine 10 Reichspfennig Münze von 1925 entpuppte. Diese Entdeckung wirft spannende Fragen über die Geschichte und den Weg der Münze auf.

Die Münze und ihre Geschichte

10 Reichspfennig von 1925 Die Reichspfennig Münzen wurden während der Weimarer Republik (1919-1933) in Deutschland ausgegeben. Die 10 Reichspfennig Münze von 1925 zeigt auf der Vorderseite das Nominal „10 Reichspfennig“ inmitten eines Eichenkranzes, während auf der Rückseite der Reichsadler abgebildet ist. Der Buchstabe „D“ unter dem Adler gibt die Prägestätte München an.

Die Reise der Münze

Wie die Münze von München in meinen Garten im Bayrischen Wald gelangt ist, bleibt ein Rätsel. Es ist möglich, dass sie im Laufe der Jahre von ihrem ursprünglichen Besitzer verloren oder vielleicht sogar absichtlich versteckt wurde. Es könnte auch sein, dass sie als Zahlungsmittel für Güter oder Dienstleistungen ihren Weg hierher fand und schließlich in die Erde gelangte.


Die Bedeutung des Fundes

Unabhängig davon, wie die Münze in meinen Garten gelangt ist, ist ihr Fund ein aufregendes Zeugnis der Vergangenheit und ein Stück Geschichte, das nun in meinen Händen liegt. Es erinnert mich daran, dass auch unser tägliches Umfeld spannende Geschichten und historische Artefakte bergen kann, wenn wir nur genau genug hinschauen.

Die Entdeckung der 10 Reichspfennig Münze von 1925 in meinem Garten im Bayrischen Wald hat mir nicht nur ein Stückchen Geschichte nähergebracht, sondern auch gezeigt, dass das Sondeln in der eigenen Umgebung lohnenswerte Schätze zutage fördern kann. Wer weiß, welche weiteren verborgenen Schätze noch darauf warten, entdeckt zu werden?

Metalldetektoren

Previous articleMünze aus dem deutschen Kaiserreich beim Sondeln gefunden
Next articleGoldschürfen am Bachlauf mit Wasserfall

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here